zur Startseite


                

 

 

 

previous next
  1. Team

  2. Pferdeerlebnis

  3. Geführtes Reiten

  4. Stall und Umgebung

  5. Therapie

Führen


Pferde
reagieren empfindsam und empfänglich auf unsere Körpersignale.
Das Führen des Pferdes stellt hohe Anforderungen an den Mensch. Das Pferd spürt sofort die Diskrepanz wenn ich sage: "Komm - vorwärts", mein Körper jedoch gleichzeitig signalisiert: "Du machst ja so wie so, was Du möchtest", oder "Ich fürchte mich, geh' lieber weg von mir!"

Führen bedarf des Vertrauens ins Pferd, jedoch auch ein gewisses Mass an Selbstvertrauen des führenden Menschen. Es fördert die Selbstsicherheit und das Geltungsvermögen; Klarheit und Empathie werden ebenso gefördert wie Orientierung und Raumgefühl.

FührenFührenFührenFührenFühren
   Bilder: Das führen des Pferdes

 

eine E- Mail R. Hummel